Workshop narrenfrei intensiv: Die Masken fallen lassen

Datum/Zeit
Date(s) - 02.02.2019 - 03.02.2019
09:30 - 18:30

Veranstaltungsort
Astrid's Artis Stumpergasse 32/9 im Souterrain
1060 Wien


Stell dir vor, du könntest frei von Erwartungen, Ängsten und Kränkungen leben, die dir dein persönliches Umfeld oder gesellschaftliche Normen und Regeln aufgeladen haben. Dich so akzeptieren wie du bist, ohne den Verlust von Liebe und Anerkennung zu fürchten. Mit Humor die Angst vor dem Scheitern überwinden. Mit dir und der Welt in Verbindung sein. Deine Sehnsüchte und Träume verwirklichen und von deinen Talenten und dem was dir Spaß macht gut leben. Selbstbewusste und liebevolle Beziehungen führen und andere mit deinen Ideen, deinem Charisma und deiner Kreativität begeistern.

Clowns und Narren fallen, scheitern, verlieren … und stehen immer wieder auf. Wir lachen über sie, weil wir uns in ihnen wiedererkennen. Weil sie etwas zeigen, was wir verstecken, wofür wir uns genieren: Dass auch wir immer wieder fallen, scheitern, verlieren, ein Leben lang. Und weil sie uns zum wieder aufstehen ermutigen.

Im Narrenspiegel sehen wir uns selbst – auch jene Anteile, die wir im Alltag gerne verdrängen. Wir lernen, unsere Schwächen und unsere Verletzlichkeit zu akzeptieren und gewinnen Narrenfreiheit: Die Freiheit von inneren und äußeren Zwängen. Die Freiheit, auch nach Rückschlägen, Verlusten und Kränkungen immer wieder von Neuem zu beginnen, unser Leben selbst zu gestalten und unsere Träume zu leben. Die Freiheit, über sich selbst und die eigenen Fehler und Defizite lachen zu können. Die Freiheit, sich und anderen mit Großzügigkeit, Respekt und Mitgefühl zu begegnen.

Im narrenfreɪ˙–Workshop lernen wir mithilfe spielerischer Übungen aus der Theaterpädagogik, der Clownerie und der psychosozialen Arbeit sowie mit Auftritten vor Publikum und einer provokativen, aber stets humor- und liebevollen Auseinandersetzung mit individuellen Verhaltensmustern, wer wir wirklich sind. Wir lernen, unserer Intuition zu vertrauen und das narzisstische Ego zu überwinde, um mit uns selbst, mit anderen und dem Universum in eine harmonische Verbindung zu treten.

Maximal 14 Personen. Workshop für Erwachsene, keine Vorkenntnisse nötig.

Klaus Werner-Lobo ist systemischer Coach und Trainer für Persönlichkeits- und Teamentwicklung. Er ist Lehrbeauftragter am Institut für Provokationspädagogik der Donau-Universität Krems, der Arge Bildungsmanagement der Sigmud Freud PrivatUniversität und des Lerngangs Pioneers of Change, hat internationale Bestseller zum Thema Globalisierung und Menschenrechte verfasst, war Kulturpolitiker in Wien, hat in Rio de Janeiro Schauspiel studiert und bei international erfolgreichen Clowns gelernt, Narrenfreiheit als Mittel der Selbsterkenntnis und charismatischen Verbindung zu anderen zu nutzen. Sein Buch „Frei und gefährlich – Die Macht der Narren“ erschien im Benevento Verlag.

Datum: 2./3. Februar 2019 jeweils von 9:30 bis ca. 18:30h (mit Mittagspause).

Ort: Stumpergasse 32/9 im Souterrain, 1060 Wien

Kosten: Bei Anmeldung bis 15. November 240,-, danach 300,- Euro inkl USt.; 50% Rückerstattung bei Stornierung bis zwei Wochen vor Workshopbeginn, danach keine Rückerstattung möglich.

Außerdem findet im Juli 2019 wieder ein einwöchiger narrenfreɪ˙-Retreat statt.

Weitere Infos und Anmeldung:

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Nachricht