Juli 2018: narrenfrei-Retreat am Werkhof Bistrica/Kärnten

Eine ganze Woche lang Narrenfreiheit leben und lernen? Das werden wir vom 6.-12. Juli 2018 bei Ulli und Thomas am Werkhof Bistrica im wunderschönen Südkärnten.

Ein Intensiv-Workshop mit täglichen Übungen, Ausflügen usw.: Wir werden also auch beim gemeinsamen Einkaufen und Kochen, beim abendlichen Zusammensitzen und bei Exkursionen in die Umgebung fast rund um die Uhr „Narrenfreiheit“ praktizieren – also Qualitäten wie Akzeptanz, Verbindung, Ehrlichkeit, Großzügigkeit, Verletzlichkeit und Humor. Dazu gibt es Filme, Yoga, Meditation u.a. sowie – nach Maßgabe der Möglichkeiten – individuelles Coaching.

Kosten: 600 Euro inkl. Übernachtung im Vierbettzimmer plus Verpflegung. Doppelzimmerzuschlag 42 Euro, Einzelzimmerzuschlag (nur fünf EZ vorhanden) 96 Euro. 50% Rückerstattung bei Stornierung bis 60 Tage vor Workshopbeginn, danach keine Rückerstattung möglich.

Maximal 18 Personen. Workshop für Erwachsene, keine Vorkenntnisse nötig.

Werkhof Bistrica

Seminarraum

Im Narrenspiegel sehen wir uns selbst – auch jene Anteile, die wir im Alltag gerne verdrängen. Wir lernen, unsere eigenen Schwächen, Verletzlichkeit und Peinlichkeit zu akzeptieren und gewinnen Narrenfreiheit: Die Freiheit von inneren und äußeren Zwängen. Die Freiheit, auch nach Rückschlägen, Verlusten und Kränkungen immer wieder von Neuem zu beginnen, unser Leben selbst zu gestalten und unsere Träume zu leben. Uns als diejenigen kennen und akzeptieren lernen die wir wirklich sind, statt unser Leben lang fremde Erwartungen zu erfüllen. Das Ego zu überwinden und uns mit uns selbst und anderen verbinden.

Clowns und Narren fallen, scheitern, verlieren … und stehen immer wieder auf. Deshalb lieben wir Clowns wie Charlie Chaplin: Weil wir uns in ihnen wiedererkennen. Weil sie etwas zeigen, was wir selbst verstecken, wofür wir uns selbst genieren: Dass wir, jeder und jede von uns, immer wieder fallen, scheitern, verlieren, ein ganzes Leben lang. Weil sie uns die Schönheit unserer eigenen Lächerlichkeit vor Augen führen und zum immer wieder Aufstehen ermutigen.

Im narrenfreɪ˙-Retreat lernen wir, die Masken fallen zu lassen um frei zu sein und mit uns selbst und anderen – PartnerInnen, KollegInnen, Kundschaft, Publikum usw. – in Beziehung zu treten. Erreicht wird das mit spielerischen Übungen in der Gruppe und einer provokativen, aber stets humor- und liebevollen Auseinandersetzung mit individuellen Verhaltensmustern.

Klaus Werner-Lobo lebt als Autor, Coach und Persönlichkeitstrainer in Wien. Er hat internationale Bestseller zum Thema Globalisierung und Menschenrechte verfasst, war Kulturpolitiker, hat in Rio de Janeiro Schauspiel studiert und bei international erfolgreichen Clowns wie Leo Bassi, Jango Edwards, Avner Eisenberg, Philippe Gaulier und Sue Morrison gelernt. Sein Buch „Frei und gefährlich – Die Macht der Narren“ ist eine Kulturgeschichte von Clowns und Narren in allen Epochen – und eine Anleitung zur Akzeptanz und zur Überwindung des Egos.

FRAGEN BEANTWORTE ICH GERNE AUCH TELEFONISCH ODER PER SKYPE!

Weitere Infos und Anmeldung:

Ihr Name

Ihre E-Mail-Adresse

Ihre Nachricht