One Comment

  1. Zum Absatz „Das wird in der Stadt nachwirken. Das ist kein Festival, wo man hingeht und sich amüsiert, sondern das sind Gruppen, die etwas thematisieren. Deswegen stehen jetzt zum Beispiel auch noch Obstbäume herum, die sie gepflanzt haben im Rahmen der Wienwoche. Das ist auch ein schönes Thema, das kann man ja politisch einmal thematisieren: Warum stehen nicht mehr Obstbäume in der Stadt, wo man sich dann die Äpfel pflücken kann, also sogenannte Common Goods? Das ist ja ein schönes Thema, über das man auch reden kann.“
    Ich finde es schön, dass es hier einmal genannt wird. Natur sollte mehr als Gemeinwohl und nicht mehr so stark als wirtschaftlicher Faktor eingebunden werden. Es wird sehr viel über „Resourcen“ gesprochen, aber Natur ist mehr als eine Resource zur Energiegewinnung. Und wir sollten nicht vergessen, dass wir, die Menschen, ein Teil der Natur sind. Und nicht umgekehrt.

Comments are closed.